Stüven Car Hifi, Navigation und KFZ-Alarmanlagen
10 minutes reading time (2071 words)

BMW Navi Mafia genießt Narrenfreiheit

BMW-e91-e90-AlarmBMW-3er-Alarmanlage

BMW Navi Mafia genießt Narrenfreiheit!

Man kann sich nicht vor Auto-Einbrüchen schützen? Von wegen!

Die Polizei gibt, das findet man heraus, wenn man sich ein wenig in den Weiten des Internets umtut,  Tipps zum Schutz vor Fahrrad-Diebstahl. Es gibt ein Faltblatt. Es gibt Informationen darüber, dass man sein Rad registrieren lassen sollte, es gibt Ratschläge, wie man sich davor schützt, dass Fahrradteile gestohlen werden und Empfehlungen, welche Schlösser man kaufen sollte, um sein Fahrrad sicher anzuketten. Aber wie sieht es mit Autos aus? Eine kurze Suche im Netz zeigt: Ganz genauso! Ein Faltblatt, viele Informationen zur Prävention, einschließlich konkreter Hinweise zu mechanischen und elektrischen Diebstahlsicherungen. So die Theorie. In der Praxis positioniert sich die Polizei jedoch ganz anders.

Akte Pinneberg

Vor ein paar Tagen erschien ein kleiner Artikel auf der Homepage des Pinneberger Tageblattes. Unter dem schönen Titel 'Mehr als 50 Diebstähle aus Autos' prangt ein Foto: Zwei Polizisten verhaften einen Mann. Ein wenig missverständlich, wie sich bei der Lektüre des Artikels herausstellt, denn es gab in der Diebstahlserie, um die es geht, keine Verhaftung, ja, nicht einmal einen Verdächtigen. Eigentlich, so heißt es in dem Text, sein man sogar der Meinung, es handle sich bei den Einbrüchen gar nicht um eine Serie, sondern um das Werk verschiedener Täter. Klar ist jedenfalls, dass im Kreis Pinneberg seit Januar in mehr als 50 Fällen nachts Autos aufgebrochen und fest eingebaute Navigationsgeräte und andere Wertsachen gestohlen wurden und dass die Polizei den Dieben bis dato nichts entgegenzusetzen hat. Schlimm genug, dass die Aufklärungsraten solcher Verbrechen bei nur ca. 10% liegen – aber es kommt noch schlimmer! Auf die Frage, was man als Fahrzeugbesitzer tun könne, um sich vor solchen Diebstählen zu schützen, antwortet Polizeisprecherin Sandra Rüder, dass man sich nicht wirklich schützen könne! Die Polizei ist nicht nur relativ machtlos, nein, sie vermittelt auch noch den Eindruck, als könnte man als Autobesitzer nichts anderes tun, als das Risiko in Kauf zu nehmen! Frau Rüder hat offenbar weder ihr eigenes Faltblatt gelesen, noch wurde ein Fachmann in Sachen Einbruchschutz zu Rate gezogen. Wir von Stüven Car HiFi finden: Dieses Statement ist eine Katastrophe!

Vorsorge ist besser als Nachsorge

Wir bauen seit 20 Jahren die besten Auto-Alarmanlagen ein, die der Markt zu bieten hat und können mit Stolz behaupten: Keines der von uns aufgerüsteten Fahrzeuge wurde je aufgebrochen! Also lassen Sie sich nicht von der Polizei einreden, sie könnten nur abwarten und hoffen, nicht selbst Opfer eines solchen Verbrechens zu werden, sondern kommen Sie zu uns und lassen sich kompetent beraten! Wir bieten langjährige Erfahrung, CAN-Bus Alarmanlagen, die Sie nur einen Bruchteil dessen kosten, was das Wiederherstellen des Ursprungszustandes inklusive Neukauf der entwendeten Technik nach einem Einbruch in Ihr KFZ für ihr Portemonnaie bedeuten würde, und haben immer einen Demo-Wagen, damit Sie sich selbst von der Qualität unserer Arbeit und der Alarmanlage überzeugen können. Wir freuen uns auf Sie!

Diese bittere Erfahrung musste unser BMW 3er e91 Navigationssystem Professional Kunde und Einbruchsopfer vor dem Einbau seiner Viper Alarmanlage machen (hier zum Motortalk Beitrag).

Beitrag Motortalk:

 

Profi Einbruchschaden

Moin,

heute haben Sie meinen süßen kleinen Bayern geknackt.

Hinten die kleine Scheibe eingeschlagen, Tür auf und raus mit allem was gut und

teuer ist,...airbägs, navi professional, steuereinheiten, etc. wohl alltogehter lt. Werkstatt 6k€

Die Bullerei war wie immer wenig mitleidig (ist ja nicht Ihr Geld),

auch nicht wirklich daran interessiert der Sache nachzugehen (bekommt man eh nicht)

selbst als ich Ihnen geschildert hatte wie das Ding durchgezogen wurde.. einzig wirklich interessiert hat die beiden Pfeifen das mein Perso abgelaufen war, ich hör dann vom Amt. Solche Freunde und Helfer wünsch ich mir !

Wie haben Sie's gemacht ?

Letzten Freitag Abend wie immer bei Aldi Wasser geholt, an der Kasse zwei schräge Polen, auf dem Parkplatz die gleichen Pfeiffen wieder gesehen (alter Kia mit polnischen KZ). Was haben die beiden dort gemacht ? Schön, per sms die Kennzeichen vom Parkplatz durchgegeben, so wie sie auf meine Karre geschaut haben war mir irgendwie sofort klar was die machen, ich hatte es meiner Freundin auch gleich gesagt, ..6 Tage später der Vollzug, quasi mit ansagen ohne das man sich wehren konnte. Die SpuSi meinte im Anschluss das es heute nacht wohl 8 Autos waren, überwiegend SUVs ala X3/5 und das die Diebe wiederkommen werden,

kotz,

felix

Moin,

ich melde mich noch mal abschließend zum Thema zurück. Nach Gut zwei Wochen hat nun die Werkstatt alles "fast" wieder so hinbekommen wie zuvor. Leider bin ich bedingt durch die Kasko Select Option in meiner Versicherungspolice an eine Mercedes Werkstatt verwiesen worden. Die haben sich zwar große Mühe gegeben aber sind Bmw spezifisch etwas mit der Teilevielfalt durcheinander gekommen. So wurde z.B. das untere Bedienmodul ( Abschaltung der Start/Stop und Einparkhilfe) von VFL eingebaut, ich habe ein LCI, naja also noch mal hin :-) und dann noch mal zum folieren um die Scheibe wieder herzustellen.

Als Gegenmaßnahme, um die anscheinend hilf- und ideenlose Polizei zu entlasten, habe ich mir zum einen eine Garage anmieten können (zum Glück in der Nähe) und zum anderen ,da ich auch viel unterwegs bin, eine Alarmanlage einbauen lassen. Federführung bei der Beratung und Umsetzung war Kai Stüven, der zum Glück für mich, die Not der Dinge ( Diebe kommen wieder lt.Polizei) erkannt hat und das ganze auch schnell umgesetzt hat. Zur Zeit wird Ihm wohl die Bude eingerannt, bei 50 Brüchen in unserer Umgebung kein Wunder.

Ich mache mal etwas Schleichwerbung für Ihn, bitte nicht gleich zerfetzen, er ist hier im Norden zum Glück ein verlässlicher und hilfsbereiter Ansprechpartner, auch wenn er ganz gut unter Strom steht:

http://www.stuevencarhifi.de/auto-alarmsysteme.html

Einen Blog pflegt er auch, sogar ein Paar Worte zu meinem Wagen:

http://www.stuevencarhifi.de/.../...mafia-geniesst-narrenfreiheit.html

Gruß,

Felix

Ich habe Samstag einen Termin bei Kai und lasse mir in meinen F11 auch eine AA einbauen.

Bei mir war auch ein Schäden von 8.000 € (Navi + Airbags)

Ruhig schlafen kann ich bis jetzt nicht mehr :(

Jeder sagt nur die kommen wieder...

Ich hab mein Auto in einer Niederlassung vom Freundlichen Instandsetzen lassen, die haben das Auto bis jetzt ganz gut hinbekommen.

Was aber richtig ärgerlich ist, sind die Dinge die nicht versichert waren... IPod 420 € + Sonnenbrille (mit Stärker... Na viel Spaß auch 580 €)

Und die Apotheke (Allianz) schreibt frech, dass Brillen nur bis 22 Uhr im Auto versichert sind... Hä was... Gehts noch.

Da mein Einbruch aber zw. 19:00 Uhr und 07:20 Uhr passiert sein Muss bleibe ich auf den 1.000 € sitzen...

Soviel zum Thema "Billigversicherung" oder nicht...

Ich freu mich jetzt auf Samstag und Kai, der macht einen Super Eindruck,

Werde dann berichten :)

Profieinbruch in meinen F11 (BMW 520d Touring)

Hallo zusammen,

ich hatte ja versprochen einen kleinen Erfahrungsbericht über den Einbruch in mein Fahrzeug zu schreiben und Euch mitteilen, dass es doch eine Möglichkeit gibt sein Auto zu schützen.

Aber mal von Anfang an:

Es handelt sich um einen BMW 520d Touring (Modellreihe F11).

Gestohlen wurde das Professional Navigationsgerät, meine Sonnenbrille und ein iPod aus der Mittelkonsole (Schaden: ca. 9.000 €). Die Airbags mussten ebenfalls getauscht werden, da versucht wurde diese auch mitzunehmen. (Gesamtschaden: 11.000 €)

Als ich den Einbruch damals bemerkte und das Auto ganz schnell zum Freundlichen schleppen ließ, da die komplette Mittelkonsole rausgerissen war, fing alles an.

Erst die Aussage von der Polizei: „Die werden wohl wieder kommen, wenn das Auto wieder heile ist…“ … Das sind genau die Worte die man hören möchte in solch einer Situation…!

Dann der Abschleppdienst… er fand ähnliche Worte und ich war an diesem Morgen nicht der einzigste Kunde mit einen Naviklau. Zu guter Letzt natürlich auch noch der Freundliche: „Manche Kunden sind in 4 bis 8 Wochen wieder da, weil die Gauner ja wissen, dass wieder komplett neue Teile verbaut werden…“

Ich war am Boden zerstört!

Also was macht man…?

Ich hab mal ein wenig gegoogelt und bin zu dem Entschluss gekommen, mir eine Alarmanlage einbauen zu lassen. Soweit so gut. Die von BMW kostet bei Neuwagen ca. 480,00 €, da dachte ich OK, mit Einbau bin ich vielleicht bei 1.500 €. -Dazu muss ich sagen, dass die Autoversicherung den Schaden am Auto komplett geregelt hat. (Leasingfahrzeug). Aber die Kosten für den Leihwagen (10 Tage = 800 €) und meine Brille und der iPod sind in keiner Versicherung abgedeckt!!! Und der zukünftige unruhige Schlaf den deckt auch keine Versicherung… ;o)- Lange Rede kurzer Sinn. Der Freundliche hat mir ein Angebot für eine originale BMW Alarmanlage gemacht… Nun der Schock 2.856 €!!! Aber das Beste kommt jetzt… Ich bekam den freundlichen mündlichen Hinweis, dass es nicht viel bringt, eine BMW Alarmanlage einzubauen, da Profis diese sehr schnell umgehen können. (Und diese Aussage kam direkt von BMW!)

Also was tun…?

Dann bin ich auf Stüven CarHifi (http://www.stuevencarhifi.de) Stüven CarHifi gestoßen und hab mir ein YouTube Video von einem F11 angeschaut (https://www.youtube.com/watch?v=apaH7oczgoA) Video .

Kurzer Hand habe ich eine Mail an Kai Stüven geschrieben und habe Infomaterial angefordert. Es hat nicht lange gedauert und ich hatte einen Anruf von ihm und er hat mich ausführlich über die Möglichkeiten informiert. (Was jetzt das besondere war, es war bereits gegen 21 Uhr, dass nenne ich mal Einsatz für seine Kunden).

Ich habe mich dann mal im Internet über die mögliche Alarmanlage schlau gemacht und war doch recht schnell begeistert.

Erschwerend hinzu kommt aber, da es sich bei meinem Fahrzeug um ein Leasingfahrzeug handelt, dass ich eigentlich nichts am Auto verändern darf!

Also Rücksprache mit dem Freundlichen (Leasinggesellschaft) gehalten und OK geholt.

Da Stüven CarHifi sich in Norderstedt, also ca. 200 km weit von meinem Wohnort entfernt befindet, blieb mir nur ein Samstag übrig um dorthin zufahren. Eigentlich sind die Öffnungszeiten am Samstag 10:00 bis 13:00 Uhr und die haben dort auch echt viel zu tun…

Kai Stüven bot mir an, 8:30 Uhr vorbei zukommen und es würde sich um alles gekümmert werden.

Jetzt fragt ihr Euch bestimmt, warum ich 200 km (einfache Strecke) fahre, wenn es bestimmt in einer großen Stadt, wo ich lebe, einige Werkstätte gibt, die das auch können…

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich mich von Anfang an bei Stüven CarHifi extrem gut aufgehoben gefühlt habe. Ebenfalls war mir wichtig, dass die Werkstatt sich mit dem F11 auskennt und nicht anfängt zu basteln und ich dann mit der Leasinggesellschaft Probleme bekomme.

Außerdem wollte ich den Ausflug mit einer kleinen Shoppingtour in Hamburg verbinden (meine Frau war schließlich mit).

Also Samstagmorgen ab ins Auto und auf die A7 Richtung Norderstedt .

Dann ist was passiert, was ich so nie erwartet hätte und dies in Deutschland wohl eher eine Seltenheit ist.

Ich bekam eine SMS gegen 8:00 Uhr von Kai Stüven, ob wir schon im Anflug sind… soweit so gut, aber was noch drin stand war der Hammer…

„Möchtet ihr zum Kaffee etwas vom Bäcker oder und Edeka? Macht keine Umstände!!!“

Wir haben uns beide angeschaut (meine Frau und ich) und dachten nur der Typ ist echt genial…

In Norderstedt dann pünktlich angekommen, gab´s dann erst einmal Käffchen und Frühstück.

Der Einbau sollte ca. 4 Stunden dauern und wir wollten ja eh mit der Bahn nach Hamburg fahren.

Was macht Kai Stüven, packt uns ins Auto und fährt uns zum Bahnhof von Norderstedt. (unkomplizierter wäre es nicht gegangen!)

Also waren wir shoppen in Hamburg als das Team von Stüven Car Hifi mein F11 sicher machte.

Eine Mail mit der Fertigstellung kam dann auch prompt. Das Schöne dabei war, er hat sich komplett nach uns gerichtet, d.h. wir mussten nicht spätestens Punkt 13:00 Uhr auf der Matte stehen, nein „ruft kurz vorher an und ich bin da…“

Also wieder zurück und Auto in Empfang genommen, alles TOP verarbeitet, man sieht nix!

Und eine Innenraumreinigung gab´s auch noch…

Ich muss wirklich sagen, ich arbeite selber in einem großen Unternehmen aus dem Dienstleistungsbereich, aber was Stüven dort in Norderstedt macht, können sich viele Firmen und Mitarbeiter als Vorbild nehmen.

Was ich fast vergessen hätte: Der Preis!!! War ebenfalls total in Ordnung!

Abends bin ich dann mit meiner Frau mal an einen ruhigen Ort gefahren und habe alle Funktionen ausgiebig getestet.

Echt Klasse was die Alarmanlage alles kann und das Beste: ich benötige keine zweite Fernbedienung, alles wird mit dem Original BMW Schlüssel gesteuert. Zusätzlich habe ich mir noch ein Radarmodul einbauen lassen.

Ich möchte mich an dieser Stelle ganz groß bei Stüven CarHifi und besonders bei Kai Stüven bedanken!!! Es war ein erstklassiger Service und es wurde alles perfekt und ohne Spuren am Auto verbaut.

Jetzt dürfen die Gauner einen großen Bogen um mein Fahrzeug machen! :)

Grüße Jens

 

VW T5 einen Bären aufgebunden!
Stüven Car Hifi Hamburg und HH-Film auf der CMBT 2...
 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 23. Oktober 2018