Stüven Car Hifi, Navigation und KFZ-Alarmanlagen
3 minutes reading time (646 words)

VW T5 einen Bären aufgebunden!

VW-T5-Baer-Lock-AlarmanlageVW-T5-Baerlock-Bear-lockVW-T5-bear-lock-absicherungVW-T5-BMW-Baer-Lock-HamburgVW-T5-Baer-LockVW-T5-Bear-lock

VW T5 einen Bären aufgebunden!

Die Schengener Grenzöffnung und ihre Folgen

2007 wurden die Grenzkontrollen zwischen Deutschland und Polen und Deutschland und der Tschechischen Republik im Rahmen des Schengen-Abkommens abgeschafft. Angela Merkel sprach damals von einem 'historischen Moment' und hatte damit Recht – aber leider nicht nur in der Hinsicht, die sie meinte. Denn natürlich sind diese Grenzöffnungen zunächst positiv zu bewerten, jedoch nützt es nichts, die Gefahren und die negativen Folgen vollständig zu leugnen. Was seit 2007 geschehen ist, ist in der Tat historisch: Die Anzahl der unaufgeklärten Autodiebstähle ist sprunghaft angestiegen – und zwar in einem Ausmaß, dass einem Hören und Sehen vergeht. Hamburg gehört dabei zu den Top 5 der Bundesländer, sowohl was die Anzahl der Diebstähle angeht, als auch im Hinblick auf die prozentuale Steigerung seit 2007. Die Zahl ist so schwindelerregend hoch, dass man sie gar nicht nennen möchte: Um sage und schreibe um 78% ist die Diebstahlrate hier in Hamburg gestiegen! Wie soll man sich da als Autobesitzer noch sicher fühlen?

Kein VW T5 Bus ist sicher vor der Automafia

Nachdem offensichtlich wurde, dass Autodiebstahl und -schiebung sich zu einem massiven Problem ausgewachsen haben, wurde versucht, der Lage Herr zu werden – ohne nennenswerten Erfolg. Seit Thomas de Maizière 2010 als Innenminister ankündigte, den Autodiebstahl in Deutschland  künftig mit härteren Mitteln bekämpfen zu wollen und nur Wochen später selbst Opfer eines solchen Verbrechens wurde (nicht einmal ein Politiker kann sich vor Autodiebstahl schützen!), hat sich aber leider nicht allzu viel getan in unserem Land. Die Zahlen sind nur minimal rückläufig, die Berichte über die Fähigkeiten und die Dreistigkeit der Diebe häufen sich, die Polizei scheint machtlos. Im großen Stil werden Fahrzeuge gestohlen und binnen kürzester Zeit über die offenen Grenzen gen Osten geschafft. Es gibt sogar die Vermutung, dass inzwischen auf Bestellung gestohlen wird: Ein bestimmter Fahrzeugtyp, Farbe und Motorisierung werden angegeben und los geht’s. Dahinter stecken nicht irgendwelche Kleinkriminellen, die als Einzelpersonen agieren, sondern eine hochorganisierte Mafia. Dementsprechend schwer ist es, gegen diese Diebstähle vorzugehen.

Was weg ist, ist weg –

so könnte das Motto zum Thema Autodiebstahl lauten. Denn ein einmal gestohlenes Fahrzeug wiederzufinden, ist hochgradig unwahrscheinlich. Dass de Maizière seinen entwendeten Audi A4 damals zurück bekam, war reines Glück. Der Wagen wurde bei einer Kontrolle kurz vor der polnischen Grenze entdeckt, der Dieb, ein 33 Jahre alter Pole, konnte gefasst werden. Erfolgsgeschichten dieser Art sind jedoch, was Autodiebstähle betrifft, der absolute Ausnahmefall. Vielmehr können Sie davon ausgehen, Ihren Wagen nie wiederzusehen, wenn er Ihnen einmal abhanden gekommen ist. Dann gibt es nur noch Stress mit Polizei und Versicherung, den Versuch, von der Versicherungssumme ein vergleichbares Fahrzeug bezahlen zu können und großes Hoffen und Bangen, dass Ihnen Ihre Neuerwerbung nicht in drei Wochen wieder vor der Nase weggeklaut wird. Denn das Risiko bleibt.

Sie sind VW T4 oder T5-Besitzer? Schließen Sie Ihr Auto weg!

Inzwischen sieht die Situation so aus, dass man sich, wenn man ein bestimmtes Fahrzeugmodell fährt, so gut wie sicher sein kann, früher oder später ins Visier der Automafia zu geraten. De Maizière mit seinem Audi A4 ist dafür ein gutes Beispiel, auch BMW-Fahrer müssen bangen, ebenso jeder stolze Besitzer eines VW T4 oder T5. Die Busse sind ganz weit oben auf der Liste der Täter. Die herkömmlichen Sicherungen zum Schutz vor Diebstahl versagen hier allesamt. Wir finden: Wegschließen ist keine Lösung, Diebstahlrisikio in Kauf nehmen ist erst recht keine Lösung – deshalb bietet Ihnen das Team von Stüven Car HiFi Hamburg eine wirklich sichere Alternative zum Schutz ihres VW-Busses!

Unser VW BUS Kunde hat sich für die maximale Sicherheitsstufe entschieden:

  • Bear-Lock Getriebesperre
  • Viper 3606V
  • Viper 7756V
  • Ampire GPS GSM Loc200 Ortungssystem mit GSM Pager
  • XPressKid DBAll2 CAN BUS Interface VW T5 CAN Bus Protokoll
  • OBD Unterbrechung
  • Viper 508D 2-Zonen Mikrowellen Radar Sensor
  • Viper 504D 2-Zonen Schock Sensor
  • Ampire Akkusirene
  • Viper 520t Notstrom Akku Notstromversorgung 
  • Ampire Akkusirene
  • Ampire Innenrausirene
  • Ampire Neigungssensor
  • Viper 620V Leucht Indikator
Tatort BMW F30 F31
BMW Navi Mafia genießt Narrenfreiheit
 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Samstag, 15. Dezember 2018