Stüven Car Hifi, Navigation und KFZ-Alarmanlagen
2 minutes reading time (462 words)

BMW Alarmanlage nachrüsten: Wie Sie Ihr Fahrzeug schützen

BMW Alarmanlage nachrüsten

BMW von Diebstahl besonders häufig betroffen

BMW-Besitzer leider zurzeit immer häufiger unter Schlaflosigkeit. Der Grund: BMW-Fahrzeuge stehen bei Autodieben hoch im Kurs. „Wenn das komplette Fahrzeug gestohlen wird, sind es aktuell am häufigsten BMW", bestätigt Ulrich Krawinkel, Sprecher der Polizei. Besonders betroffen seien dabei die X-Modelle von BMW. Über 70 Prozent der Autodiebstähle betreffen Fahrzeuge des Premium-Herstellers aus Bayern.

Diese Zahlen decken sich exakt mit den Zahlen aus ganz Deutschland. Wie aus einer Statistik des Gesamtverbandes der deutschen Versicherungswirtschaft für das Jahr 2016 hervorgeht, werden Autos von BMW, Mercedes und Volkswagen am häufigsten gestohlen.

Ein weiterer Grund, warum diese Fahrzeuge besonders lukrativ für Diebe sind, ist das in der Regel serienmäßig eingebaute Keyless-Go System. Es handelt sich hierbei um ein Schließsystem, das über eine Funkverbindung zwischen Schlüssel und Fahrzeug verfügt. Eine Untersuchung des ADAC an über 170 Modellen zu dieser Thematik zeigt die Problematik mit diesem Schließsystem deutlich auf. Mit einer selbst gebauten Funk-Verlängerung konnten die mit Keyless-Go ausgestatteten Fahrzeuge sekundenschnell geöffnet und weggefahren werden, ohne sichtbare Spuren zu hinterlassen.

Nachträglich eine Alarmanlage einbauen

Die Polizei geht von gezielten Diebestouren aus. Nach ihrer Einschätzung haben Spezialisten per Computer das schlüssellose Zugangssystem des Autos geknackt. Es ist zwar toll einen solchen Komfort im Auto zu haben, allerdings birgt diese technische Finesse auch einiges an Sicherheitsrisiko. Die Polizei empfiehlt daher Fahrzeughaltern, die Autos mit einer solchen Ausstattung haben, zusätzliche mechanische Sicherungen und individuelle Nachrüstungen mittels Alarmanlagen vorzunehmen, um das eigene Auto weiterhin zu sichern. Autodiebstähle und Einbrüche können einfach mit einer CAN-Bus Alarmanlage von Vodafone Cobra verhindert werden.

Heutzutage gehen Autodiebe äußerst professionell vor. Die Autodiebe kommen nicht mehr mit dem schweren Werkzeug, sondern sind mit Spitzentechnologie ausgestattet und in der Regel professionell organisiert. Für diese Diebe ist es ein Leichtes eine werkseitige Alarmanlage zu knacken, da dies eine Serienfertigung ist. Um es deutlich zu sagen: Haben es Autodiebe geschafft ein Fahrzeug einer Fahrzeugserie zu knacken, dann können sie jedes Fahrzeug dieser Fahrzeugserie ohne größere Probleme und Spuren öffnen. Eine Alarmanlage sorgt erstmal für Abschreckung, aber nicht alle Alarmanlagen helfen wirklich. Die CAN-Bus-Alarmanlage von Vodafone Cobra ist daher die effektive Möglichkeit Ihren BMW nachträglich abzusichern und mit einer Alarmanlage nachzurüsten. Diese CAN-Bus Alarmanlage ist mit einer einzigartigen 2-fach Fahreridentifikation ausgestattet und bietet mit dem neuesten Stand der Technik optimalen Schutz. Das bedeutet, dass das Fahrzeug nur in Verbindung mit der DriverCard (Fahreridentifikation) gestartet werden kann. Sollte jemand versuchen das Auto ohne diese DriverCard zu starten, dann wird automatisch die Autoalarmanlage und die elektronische Wegfahrsperre ausgelöst.

Über einen Garantieverlust müssen sich die Besitzer eines Neuwagens keine Gedanken machen. Denn die Alarmanlage von Vodafone Cobra ist nach den EU-Richtlinien gebaut und von den Autoherstellern zertifiziert.

Die Vorteile einer nachgerüsteten BMW-Alarmanlage und wie man sich gegen die Einbruchsmethoden der Autodiebe schützen kann, erläutern wir in diesem Video:

Autodiebstahlserie: Nicht nur in den Metropolen
BMW Diebstähle nehmen zu: Welche Alarmanlage hilft...