Stüven Car Hifi, Navigation und KFZ-Alarmanlagen

Problematik Einbruch und Diebstahl

In der Mehrzahl unserer Nachbarländer wie gibt es Versicherungsanforderungen zur Absicherung von Fahrzeugen: Belgien (Assuralia), Niederlande (SCM), Luxemburg (Aca), Polen (PIMOT), Frankreich (SRA, CNPP). Gemessen am Fahrzeugbestand kommt es dort häufiger zu Einbrüchen und Diebstählen. Für die Versicherungen bedeutet das einen höheren wirtschaftlichen Schaden, die Nachrüstung eines Sicherheitssystems ist deshalb Pflicht. Ohne Sicherheitssystem bekommt man dort keinen Versicherungsschutz. Auch in Deutschland wird Fahrzeugdiebstahl- und Einbruch immer mehr zum Problem. Der Schadenaufwand ist enorm gestiegen und auch die Diebstahlzahlen sind ansteigend.

Besonders in den Grenzregionen ist die Einbruch- und Diebstahl-Problematik akut. Die offenen Grenzen machen es Dieben und Einbrechern leicht, sich auch am Fahrzeugpool des Nachbarlandes zu bedienen. Weil die wenigsten deutschen Autos mit einer Alarmanlage oder einen Ortungssystem abgesichert sind, sind sie zudem für Diebe und Einbrecher attraktiver.

Beispielsweise sind Autobesitzer im niederländischen Maastricht verpflichtet ein Sicherheitssystem nachzurüsten, dadurch ist das Auto dort besser gesichert als ein Auto in Aachen, wo es keine Versicherungsaforderungen gibt. Die Entfernung zwischen den beiden Städten beträgt weniger als 40 km – in Aachen haben die Diebe also leichtes Spiel.

Im Osten der Bundesrepublik sind Diebstähle und Einbrüche noch häufiger. Oft werden die Wagen nachts in der Grenzregion gestohlen und bereits in den Folgestunden nach Polen überführt. Das zeigt wie sinnvoll es ist sein Fahrzeug auch in Deutschland abzusichern. Empfehlenswert ist das besonders für die bei Einbrechern und Dieben beliebten SUVs Land Rover Range Rover, BMW X5 und X6, Lexus RX350, Toyota Land Cruiser und Audi Q7.

Problematik Keyless-Diebstahl Unabhängig davon ist bei Fahrzeugen mit Komfort-Schließsystem (Keyless, Kessy…) die Nachrüstung einer Alarmanlage unbedingt zu empfehlen. Der ADAC hat über 100 Modelle mit Keyless getestet und festgestellt, dass diese deutlich leichter zu stehlen sind, als Fahrzeuge mit normalem Funkschlüssel. Mit sogenannten Reichweitenverlängerern können die Autos sekundenschnell geöffnet und weggefahren werden. Ausführliche Informationen zum Thema Keyless-Diebstahl und wie man sich davor schützen kann sind in unserer Checkliste zusammengefasst. 

Lesen Sie hier den ganzen Artikel.

Neuste Blogeinträge von Kai